Golf

Golfen im Dinarobin

Der 5.924 Meter lange 18-Loch-Golfplatz Paradis (Par 72) erstreckt sich zwischen dem majestätischen Berg Le Morne und der türkisblauen Lagune der Halbinsel. Die kreativen Bunker, die grünen Fairways und die Bepflanzung mit tropischen Gewächsen wie Flammenbäumen, Königspalmen und Araukarien in den leuchtendsten Farben wurden von Golflegende Tony Johnstone mitgestaltet. Er spielte selbst mehrere Jahre auf diesem Meisterschaftsgolfplatz.

Der erste Abschlag des tropischen Golfplatzes liegt in der Nähe des Strandes und bietet einen fabelhaften Ausblick auf den Berg. Die letzten neun Löcher liegen hingegen direkt an der Küste und sind mit Wasserhindernissen ausgestattet, wodurch sowohl Anfängern, als auch Profis genügend Abwechslung geboten ist.

Der Meisterschaftsgolfplatz im Dinarobin Beachcomber

Im eleganten Paradis Clubhaus gibt es eine eigene Bar, an der Sie sich vor dem nächsten Abschlag mit einem kühlen Drink erfrischen können. Außerdem ist auch eine Golfakademie an den Golfplatz angeschlossen, in der Sie Unterrichtsstunden bei den Profis nehmen können.

Zudem können Sie auch noch drei weitere 18-Loch-Golfplätze in der näheren Umgebung nutzen: den Heritage Golf Club, das Tamarina Golf Estate und das Avalon Golf Estate. Im Heritage Club genießen Sie die koloniale Atmosphäre des Golfplatzes, der sich inmitten von Zuckerrohrfeldern befindet. Und das Tamarina Golf Estate ist ganz dem afrikanischen Stil gewidmet – eine weitläufige Flusslandschaft und ein unverbauter Blick auf die Berge bieten Ihnen eine perfekte Kulisse für einen traumhaften Tag beim Golfen! Das Avalon Golf Estate fügt sich ebenfalls perfekt in die idyllische, hügelige Landschaft von Mauritius samt Teeplantagen, Flüssen und Schluchten ein und bietet ein angenehmes Klima für sportliche Aktivitäten.